Hundegedicht: Graue Schnauzen

Veröffentlicht von

Die Schnauze grau, die Pfötchen kalt,
Geliebter Hund wird langsam alt.
Brav statt aktiv jetzt an der Leine,
gebeugt und zittrig sind die Beine.

Er kann nicht mehr wie früher rasen,
Hinter Kumpels oder Hasen,
Braucht öfter mal ne kleine Pause,
Und schläft dann stundenlang zuhause.

Wie er Dir auch wirst Du dem Alten
Bis zum Schluss die Treue halten.
Er ist Dein Freund und keine Ware
Geliebt vom Welpen bis zur Bahre.

K. Imle 2013

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.